Prüfungen 2023

 

Unter der Voraussetzung, dass die Corona-Pandemie es zulässt, bieten wir in diesem Jahr folgende Prüfungen an:

 

VJP

Samstag,  25. März

Sonntag,  2. April

Samstag,  22. April

Das Nenngeld beträgt 60 Euro für Mitglieder, für Nichtmitglieder 100 Euro.

 

VSwP und VFsP

Jeweils am Sonntag,  27. August

Das Nenngeld beträgt 100 Euro für Mitglieder, für Nichtmitglieder 140 Euro.

 

HZP/BP 

Samstag,  2. September

Samstag,  16. September

Samstag,  23. September

Dienstag,  3. Oktober

Das Nenngeld für die HZP beträgt 80 Euro für Mitglieder, für Nichtmitglieder 120 Euro.

Für die BP sind einheitlich 50 Euro zu zahlen.

Falls bei der HZP die Zusatzfächer für die Brauchbarkeit NRW abgelegt werden sollen, sind weitere 20 Euro zum HZP-Nenngeld zu entrichten, für die Brauchbarkeit Niedersachsen mit Prüfung auf der Schweißfährte sind weitere 30 Euro zum HZP-Nenngeld fällig.

 

VGP

Samstag/Sonntag, 30. September / 1. Oktober

Samstag/Sonntag, 7. / 8. Oktober

Das Nenngeld für die VGP beträgt 120 Euro für Mitglieder, für Nichtmitglieder 160 Euro. 

 

  

Für alle Prüfungen gilt, dass Richter und Hundeführer die Corona-Verfahrensvorschrift des JGHV zur aktuellen Durchführung von Prüfungen zur Kenntnis genommen haben, sich daran halten und dies auf dem entsprechenden JGHV-Begleitschreiben zu Nennungen schriftlich bestätigen. Das Begleitschreiben ist mit der Nennung, spätestens aber am Prüfungstag vor Prüfungsbeginn ausgefüllt und unterschrieben abzugeben. Die Verfahrensvorschriften und das Begleitschreiben zum Ausdrucken gibt es hier. 

 

 

Prozedere:

Nennungschluss ist 14 Tage vor Prüfungsbeginn. Nenngeld ist Reuegeld, d.h. bei Nichterscheinen am Prüfungstag erfolgt keine Rückerstattung. Bevor Sie uns eine Nennung senden, wenden Sie sich an Markus Ferlemann. Wenn er ihnen eine Zusage gibt, überweisen Sie bitte das Nenngeld und senden ihm die Nennung, eine Kopie der kompletten Ahnentafel, Kopie des Mitgliederausweises des LJV/NRW (nür für Führer/Eigentümer aus NRW) und den Überweisungsbeleg zu.

 

 

Andere Papier, wie Jagdschein oder Impfausweis, werden am Suchentag vor Prüfungsbeginn kontrolliert. Bitte senden Sie ausschließlich die geforderten Unterlagen zu. Unsere Papiertonne ist auch so schon voll :-) Sollten Sie Nenngeld überweisen ohne eine vorherige Zusage von Markus Ferlemann zu bekommen, betrachten wir Ihr Nenngeld als Spende und bedanken uns schon jetzt. Sollten uns keine vollständigen Unterlagen vorliegen, wird Ihre Nennung nicht berücksichtigt.

Alle Nennungen müssen mit dem Computer oder der Schreibmaschine ausgefüllt sein! Handschriftliche Nennungen werden ebenfalls nicht berücksichtigt! 

 

Prüfungsort: Ibbenbüren

 

EDV-Nr. unseres Vereins:1051

 

Das Nenngeld ist auf das Konto des Vereins zu überweisen (Bankverbindung: Kreissparkasse Steinfurt, IBAN: DE83 4035 1060 0000 0001 09, BIC: WELADED1STF). 

 

Die Nennung senden Sie bitte ausschließlich an:

 

JGV Tecklenburger Land e.V.

Geschäftsstelle

Markus Ferlemann

Hiärkenweg 14

49549 Ladbergen

0170 / 53 52 398

 

oder per Email an:

 

markus-ferlemann@web.de

 

Alles richtig gemacht?

Dann erhalten Sie ca. 1 Woche vor Prüfungsbeginn schriftlich die Einladung zur Prüfung. Sollte Sie 4 Tage vor Prüfungsbeginn keine Nachricht erhalten haben, melden Sie sich bitte umgehend bei unserem Geschäftsführer Markus Ferlemann. Wir freuen uns Sie auf unseren Prüfungen begrüßen zu dürfen.